SANDRAINSTRASSE 3
CH-3007 BERN
TEL: 031 558 35 90
INFO [at] BERNFILM [dot] CH

10 verpatzte Stunts, die es in den fertigen Film schafften

Kino-de-Newsfeed - vor 7 Stunden 19 Minuten

Das Kino wird ja gerne mal als Traumfabrik bezeichnet. Besonders fasziniert es uns, auf dem Bildschirm Dinge zu sehen, die so eigentlich nicht sein können: Übernatürliches, Magie, aber auch lebensgefährliche Action-Szenen. Filme erfüllen diese Wünsche mithilfe von Spezialeffekten und vor allem voran mittels waghalsiger Stunts. Das Unmögliche hat allerdings seinen Preis und so verletzen sich Stuntmen und -women sowie Schauspieler immer wieder auf teilweise lebensgefährliche Weise. Manchmal läuft ein Stunt aber auch einfach nur so schief. Oftmals bekommen wir diese Szenen (aus gutem Grund möchte man meinen) nicht zu sehen, in manchen Fällen werden sie aber Teil des fertigen Produkts und tragen so zu seiner Echtheit bei.

© Universal Zurück in die Zukunft II (1989)

Eine scheinbar recht unterhaltsame Szene in Zurück in die Zukunft II hatte ernste Konsequenzen. Es handelt sich hier um eine Verfolgungsjagd auf Hoverboards, am Ende derer die Verfolger durch eine Glasscheibe fliegen. Hier wurden natürlich professionelle Stuntmen und -women angeheuert, doch auch Erfahrung schützt nicht vor fehlerhafter Technologie. Da die Darsteller ja durch die Luft fliegen, sollten sie von einem Kran in die Höhe gehoben, um dann fallen gelassen zu werden, um auf einer weichen Unterlage zu landen. Leider lief die Szene aber alles andere als geplant: Durch einen technischen Fehler kam eine der Stuntfrauen vom Kurs ab und wurde gegen eine Säule geschleudert. Damit aber nicht genug, wurde sie trotzdem noch vom Kran fallen gelassen und stürzte 7,5 Meter in die Tiefe, um dann auf hartem Asphalt zu landen. Kaum verwunderlich, erlitt Cheryl Wheeler schwerste Verletzungen und verklagte später das Studio. Die Szene ist allerdings im fertige Film zu sehen.

© Universal Zurück in die Zukunft III (1990)

Wer glaubt, damit seien die Unfälle am Set der Zurück in die Zukunft-Filme abgehakt, irrt sich leider. Im dritten Teil der erfolgreichen Filmreihe traf es Schauspieler Michael J. Fox. Im Film gibt es eine Szene, in der sein Charakter Marty McFly mit einem Strick um den Hals kurz davor ist, erhängt zu werden. Die Sicherheitsvorkehrungen waren hier nur notdürftig: Angeblich sollte Fox einfach seine Hand zwischen Hals und Seil schieben, was er nach einiger Zeit allerdings vergaß. Die Folge: Der Strick würgte ihn tatsächlich, wodurch er nach einiger Zeit ohnmächtig wurde. Glücklicherweise erholte er sich schnell wieder!

© Universal Hangover 2 (2011)

Verfolgungsjagden scheinen es wirklich in sich zu haben, denn in Hangover 2 verletzte sich Stuntman Scott McLean sogar lebensgefährlich. Der Stunt selbst war relativ simpel: Anstelle von Schauspieler Ed Helms hängte sich McLean aus dem Fenster eines fahrenden Autos. Doch dem Fahrer des Wagens unterlief ein Fehler: Er schnitt eine Kurve, wodurch McLeans Kopf gegen einen vorbeifahrenden Lastwagen schlug. Der Unfall war so lebensgefährlich, dass McLean mehrere Monate in einem künstlichen Koma lag. Er musste Sprechen und Laufen neu lernen eine Sache, die Ärzte für unmöglich gehalten hatten. Das Filmmaterial des Unfalls wurde ohne Zustimmung der Familie im Trailer des Films verwendet eine Tatsache, die die Angehörigen McLeans verständlicherweise erzürnte.

© Warner Der Pate (1972)

In dem Gangster-Film par Excellence gibt es eine Szene, in der Sonny Corleone (James Caan) den Ehemann seiner Schwester (gespielt von Gianni Russo) vermöbelt. Der Grund dafür: Russos Charakter Carlo schlägt Connie Corleone auf brutale Weise. Die Gewalttätigkeit der Szene löst in einigen Zuschauern deshalb Genugtuung aus wenn auch manch anderer zurecht anmerkt, dass ein paar der Schläge sichtlich daneben gehen. Teilweise war die Gewalt allerdings echt: James Caan soll seinem Co-Star zwei Rippen und den Ellenbogen gebrochen haben, als er ihn erst über ein Geländer beförderte und dann mit einem Mülleimer auf ihn einschlug. Hier mischt sich also Stunt-Arbeit mit realer Brutalität, weshalb die Szene auch im fertigen Film Verwendung fand.

© Paramount Stirb Langsam (1988)

Das Besondere an Stirb Langsam war seinerzeit, dass John McClane (Bruce Willis) ein ganz normaler Typ ist ein Polizist zwar, aber ansonsten eine Durchschnittsperson, die ein ganzes Hochhaus vor einer Bande verrückter Terroristen schützt. Auch Willis selbst war zu diesem Zeitpunkt noch nicht der Action-Star, der er heute ist und so benötigte er für einige Szenen ein Stuntdouble. Dieser sollte sich nach einem Sprung schlicht an einem Luftschacht festhalten. Leider verkalkulierte er sich und sprang an den falschen Schacht. Die Szene schaffte es trotzdem in den fertigen Film, weil sie inhaltlich so gut passte: Ein ganz normaler Typ macht einen Fehler.

© 20th Century Fox Maze Runner: Die Auserwählten in der Todeszone

Die Maze Runner-Filme richten sich ja eher an die Zielgruppe der jungen Erwachsenen. Wie schon die Tribute von Panem-Trilogie zeigte, bedeutet dies nicht, dass es sich hier um zahme Filmadaptionen für Kinder handelt. So gibt es im neuesten Film eine rasante Verfolgungsjagd, in welcher der Hauptcharakter Thomas (gespielt von Dylan O’Brian) schwer verletzt wurde auch er macht nämlich gerne seine eigenen Stunts. Anschließend erlitt der Schauspieler nicht nur eine Gehirnerschütterung, sondern auch ein Gehirntrauma und eine Gesichtsfraktur alles Dinge, mit denen man nicht spaßen sollte. Die Produktion des Films musste deshalb für einige Monate auf Eis gelegt werden. Dafür wurde dann das Filmmaterial vom Unfall in der finalen Version verwendet. Hier wurde O’Brien sogar vorher gefragt, ob dies in Ordnung sei und freute sich über die Einbindung. Für ihn persönlich wäre der Unfall umsonst gewesen, wenn man ihn nicht verwendet hätte.

© 20th Century Fox Rambo (1982)

Auch Sylvester Stallone ist dafür bekannt, dass er seine eigenen Stunts macht und sich deshalb bei Dreharbeiten schon mehrmals lebensgefährlich verletzt hat. So schlug ihn Co-Star Dolph Lundgren bei Dreharbeiten zu Rocky VI so hart, dass sein Herz gegen den Brustknochen prallte war und lebensgefährlich anschwoll. Seit den Dreharbeiten zu The Expandables trägt er außerdem eine Metallplatte im Nacken. Dagegen war die Verletzung, die er sich beim Dreh von Rambo zuzog kaum erwähnenswert. Nach einer Verfolgungsjagd springt Rambo eine Klippe hinunter und fällt durch das dicke Geäst eines Baumes, wobei er mit dem Oberkörper gegen die Zweige schlägt: Hierbei brach Stallone sich zwei Rippen. Die Aufnahme findet man auch im fertigen Film wieder, da sie so realistisch war, wie Regisseur Ted Kotcheff es sich nur wünschen konnte.

© Studiocanal Der Exorzist (1973)

Fans des Genres wissen, dass Horror-Filme es in sich haben: Die Dreharbeiten können für die Stars nahezu so furchterregend sein, wie die dargestellten Gräueltaten. Von The Shining bis Blutgericht in Texas Beispiele gibt es viele. Im Klassiker Der Exorzist erlitt Schauspielerin Ellen Burstyn eine ernsthafte Verletzung, mit der sie bis heute zu kämpfen hat. In einer Szene wird sie von ihrer dämonenbesessenen Tochter Regan durch die Luft geschleudert und schlägt hart auf dem Boden auf. Die Schauspielerin war hier an einem Drahtseil befestigt, das sie tatsächlich durch die Luft riss. Der zuständige Techniker passte jedoch leider nicht auf und zog so hart, dass Burstyn sich beim Sturz eine schwere Wirbelsäulenverletzung zuzog. Die Szene wurde ob ihrer Echtheit in die endgültige Version des Films aufgenommen.

© Warner Mission Impossible Fallout

Mission Impossible das bedeutet Action vom Feinsten und waghalsige Stunts, die Tom Cruise ohne die Hilfe eines Stuntmans dreht. Mal klettert er ein Hochhaus ungesichert hinunter, mal klammert er sich an ein abhebendes Flugzeug, oder hangelt an einer Felswand entlang. Das Verletzungsrisiko ist dabei natürlich recht hoch und so verwundert es nicht, dass sich der Schauspieler bei den Dreharbeiten zum neuesten Teil der Filmreihe den Knöchel brach. Beim Sprung von einem Hochhaus schmetterte sein Fuß mit voller Wucht gegen die Wand des Gebäudes die Aufnahme ist also nichts für schwache Nerven. Trotzdem schaffte sie es in den fertigen Film, vermutlich auch weil sich der Star nach seinem Unfall zunächst einige Wochen erholen musste.

© Paramount Der Zauberer von Oz (1939)

Der Zauberer von Oz ist mittlerweile fast 80 Jahre alt und hat damit definitiv den Status eines absoluten Klassikers erreicht. Zum Produktionszeitpunkt des Films war an digitale Spezialeffekte noch überhaupt nicht zu denken. In einer Szene sollte sich die böse Hexe des Westens (Margaret Hamilton) in Rauch auflösen, was mit Pyrotechnik, Rauch und einer schlau platzierten Falltür erreicht werden sollte. Auch hier gab es allerdings einen technischen Fehler: Die Falltür öffnete sich nicht und Hamilton erlitt schwerste Verbrennungen im Gesicht und an den Händen. Die Aufnahme wurde allerdings für die finale Version des Films verwendet und ist deshalb mittlerweile ein Teil der Filmgeschichte.

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

10 Hollywood-Schauspieler, die beim Dreh betrunken waren

Kino-de-Newsfeed - vor 7 Stunden 50 Minuten

Nach monatelangen Vorbereitungen auf die eigene Rolle erscheinen die meisten Hollywood-Schauspieler gut vorbereitet am Set und können auf Knopfdruck abliefern, sobald es Action heißt. Da ja aber bekanntlich Ausnahmen die Regel bestätigen, verraten wir euch, bei welchen Stars die Nerven am Set blank lagen und deshalb gerne mal zu tief ins Glas geschaut wurde, um den eigenen Puls zu beruhigen. Die folgenden 10 Schauspieler waren beim Dreh nämlich tatsächlich betrunken!

© Warner Jennifer Lawrence in Die Tribute von Panem Catching Fire

Auch wenn Woody Harrelson alias Haymitch in Die Tribute von Panem Catching Fire vor der Kamera bei jeder Gelegenheit das Glas erhob, soll es hinter den Kulissen eher Jennifer Lawrence gewesen sein, die ab und an mal einen über den Durst trank. Die Schauspielerin verriet bei David Letterman, dass sie sich am Filmset mehrmals mit Piña Coladas betrunken habe.

© Studiocanal Margot Robbie The Wolf of Wall Street

Eine heiße Sexszene mit Leo war der damals im Filmgeschäft noch relativ unerfahrenen Margot Robbie einfach zu heikel. Tief entschlossen, alle Hüllen in The Wolf of Wall Street fallen zu lassen, spülte Robbie ihre Nervosität vor dem Take mit drei Shots Tequila herunter.

© Universal Robert Pattinson in The Rover

Um die Hitze im australischen Outback zu überstehen, trank der ehemalige Twilight-Blutsauger während des Drehs zum Endzeitfilm The Rover gerne mal einen über den Durst. Angeblich soll ihm Wodka geholfen haben, mit den rauen Bedingungen im Nirgendwo klarzukommen. Getreu dem Motto viel hilft viel soll er es etwas zu gut gemeint haben und bei vielen Szenen einfach nur total dicht gewesen sein.

© Senator / Universum Film Billy Bob Thornton in Bad Santa

Um seiner Rolle in Bad Santa auch wirklich gerecht zu werden, nahm Billy Bob Thornton die Gepflogenheiten des kriminellen Kaufhaus-Weihnachtsmannes sehr ernst und kippte sich auch nach Drehschluss (und vor Drehbeginn) einen hinter die Binde. Thornton selbst hat zugegeben, dass Willie T. Stokes Trunkenheit oftmals nicht gespielt, sondern vollkommen real war.

© SONY Pictures Home Entertainment Shia LaBeouf in Lawless Die Gesetzlosen

Auch Shia LaBeuof scheint die Methode des Method Acting für sich entdeckt zu haben. Während des Drehs zum Film Lawless Die Gesetzlosen erschien er regelmäßig angetrunken am Set, um sich besser in seinen Charakter hineinversetzen zu können. In dem Film geht LaBeoufs Figur dem Geschäft der Schwarzbrennerei nach Grund genug für den Schauspieler, angetrunken und pöbelnd ans Set zu kommen und Crew sowie Kollegen zu nerven, wie sein Co-Star Mia Wasikowska später zu Protokoll gab.

© Koch Media Mila Kunis und Natalie Portman in Black Swan

Vor der durchaus expliziten Sexszene zwischen Natalie Portman und Mila Kunis in Black Swan sollen sich die beiden Hollywood-Schönheiten eine ganze Flasche Tequila geteilt haben. Dies gab jedenfalls Regisseur Darren Aronofsky nach den Dreharbeiten zu Protokoll. Auch wenn Kunis das kleine Gelage bis heute bestreitet, nachvollziehbar wäre es allemal…

© 20th Century Fox Daniel Radcliffe am Harry Potter-Set

Mittlerweile ist bekannt, dass Daniel Radcliffe bereits im Teenager-Alter mit Alkoholproblemen zu kämpfen hatte. Der Ruhm durch die Harry Potter-Reihe stellte sich nicht unbedingt als förderlich heraus und war laut Radcliffe nur mit klarem Fusel erträglich. Noch heute sei der Schauspieler in der Lage, einzelne Szenen aus den Filmen zu benennen, in denen er komplett dicht war und der Alkohol ihm buchstäblich zu Kopf gestiegen ist.

© Warner Jennifer Lawrence in Passengers

Selbiges Muster wie bei Die Tribute von Panem Catching Fire verfolgte Jennifer Lawrence übrigens auch drei Jahre später beim Science-Fiction-Film Passengers. Dort griff sie aus lauter Nervosität vor einer Liebesszene mit dem damals noch verheirateten Chris Pratt zur Flasche, um ihre Aufregung zu dämpfen.

© Sony Anna Kendrick in Drinking Buddies

Der Titel lässt bereits darauf schließen, dass es beim Dreh zu Drinking Buddies eher feucht-fröhlich statt staubtrocken zuging. Anna Kendrick hat sich jedenfalls brav an die vielversprechende Story der Komödie gehalten und am Set ordentlich gebechert. Ihr Schauspiel-Kollege Jake Johnson half übrigens kräftig nach, in dem er Kendrick ständig abfüllte und bei Trinkspielen regelmäßig verlieren ließ.

© sky Cinema HD Martin Sheen in Apocalypse Now

Die legendäre Hotelzimmer-Szene in Francis Ford Coppolas Meisterwerk Apocalypse Now ist keineswegs nur gespielt. Am Set des Antikriegsfilms soll es unglaublich chaotisch zugegangen sein, unter anderem weil Sheen einen Herzinfarkt erlitt, Coppola Selbstmordgedanken plagten und er deswegen auch noch etliche Pfunde verlor. Sheen griff zur Flasche und das Ergebnis sehen wir in besagter Szene. Tränen, Scherben, Schnittwunden und einen Protagonisten im absoluten Rausch, der abseits der Kamera sogar noch auf den Regisseur losgegangen sein soll.

© Arthaus
Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

„Phantastische Tierwesen“: Ralph Fiennes möchte als Voldemort zurückkehren!

Kino-de-Newsfeed - vor 8 Stunden 4 Minuten
In der Harry Potter-Filmreihe wurde Voldemort bereits der Gar ausgemacht, in Phantastische Tierwesen könnte er noch mal auf die Kinoleinwand zurückkehren. © Warner

Einer der fiesesten und furchteinflössendsten Bösewichte der Filmgeschichte ist wohl Lord Voldemort aus der Harry Potter-Filmreihe. Seit Teil 4 war Ralph Fiennes in der Rolle des Dunklen Lords zu sehen und formte den Filmcharakter maßgeblich mit. Seine filmische Verkörperung wurde dem Original absolut würdig und begeisterte die Zuschauer.

Nachdem Voldemort in einem letzten, erbitterten Kampf in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2 endgültig besiegt wurde, musste sich auch Fiennes von seiner mittlerweile liebgewonnenen Rolle verabschieden. In einem Interview mit The Express gab er nun an, in einem der drei weiteren Filme der Phantastischen Tierwesen erneut den magischen Super-Bösewicht verkörpern zu wollen.

Du kennst dich gut mit magischen Geschöpfen aus? Dann beweise dich in unserem Quiz:

Kehrt Lord Voldemort in Phantastische Tierwesen wirklich zurück?

So sehr sich manche Fans auf eine Rückkehr von Ralph Fiennes als Voldemort freuen würden, ist fraglich, ob das im Rahmen der Phantastische Tierwesen-Reihe überhaupt möglich wäre. Bisher hat die Filmreihe einen ganz anderen zeitlichen Schwerpunkt, nämlich die 1920er Jahre. Tom Riddle, der später zum Dunklen Lord wurde, kam erst 1926 zur Welt. Natürlich sind Zeitsprünge für die kommenden drei Filme nicht auszuschließen, laut J.K. Rowling werden die Ereignisse jedoch in der Zeit des Zweiten Weltkriegs gipfeln. Selbst zu dieser Zeit wäre Voldemort noch ein Teenager und Fiennes damit zu alt, ihn erneut zu verkörpern.

Derzeit stehen die Chancen auf ein Wiedersehen von Voldemort in Phantastische Tierwesen also eher schlecht. Vielleicht ergibt sich aber doch noch ein Schlupfloch und wenn, dann steht Ralph Fiennes bereit, ein weiteres Mal die Rolle von Du weißt schon wem anzunehmen. Bis dahin müssen wir uns wohl mit seinen Auftritten in den begnügen und einen schönen Abend im Heimkino machen.

Du bist ein echter Fan und kannst die Harry Potter-Filme schon auswendig? Dann sind dir bestimmt diese 16 Filmfehler aufgefallen, oder?

Bilderstrecke starten (18 Bilder) 16 Filmfehler, die viele Fans bei „Harry Potter“ übersehen haben

 

 

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

Sunny vergiftet! GZSZ-Neuling Karla zeigt ihr wahres Gesicht

Kino-de-Newsfeed - vor 8 Stunden 6 Minuten
Sunny wird langsam skeptisch, weil sich Karla immer merkwürdiger verhält. © TVNOW / Rolf Baumgartner

Seit Anfang März steht Schauspielerin Janina Kranz als Praktikantin Karla Borchert vor den RTL-Kameras. Weil Emily die Arbeit für ihr Label Vlederbag über den Kopf wächst, holte sie sich Unterstützung von der ehrgeizigen Schülerin.

Alles läuft nach Plan und Karla kann mit ihren Nähkünsten und ihrer Arbeitsmoral kräftig Punkte bei ihrer Chefin sammeln. Doch als Sunny nach Berlin zurückkehrt, verhält sich der Kiez-Neuling zunehmend merkwürdig…

Auch sie hatte ein düsteres Geheimnis: So sieht Sonja Wiebe 16 Jahre nach ihrem Ausstieg aus:

Bilderstrecke starten (10 Bilder) 16 Jahre nach ihrem GZSZ-Ausstieg: So sieht „Sonja Wiebe” heute aus Karlas Eifersucht eskaliert

Schon in der gestrigen Folge wirkte Karlas Verhalten zunehmend verdächtig. Als sie auf Emilys kleine Tochter Kate aufpassen soll, schnüffelt sie plötzlich in Emilys persönlichen Sachen herum und schaut sich private Fotos ihrer Chefin an. Doch damit nicht genug: Als Emily dringend neue Ideen für Entwürfe braucht, steht ihr Sunny mit eigenen Zeichnungen tatkräftig zur Seite. Emily ist begeistert von Sunnys Ideen und übergeht dabei Karla, die stundenlang und in mühevoller Arbeit eigene Entwürfe zeichnet. Das geht Karla gehörig gegen den Strich! Als sie dann auch noch beobachtet, wie Sunny und Emily enge freundschaftliche Bande knüpfen, eskaliert ihre Eifersucht: Mutwillig hält sie Sunnys Zeichnungen über eine brennende Kerzen, die Entwürfe fangen sofort Feuer. Was hat Karla vor und wieso wird Sunny für sie plötzlich zur Konkurrentin?

View this post on Instagram

Da stimmt doch was nicht … #gzsz #drama #creepy #rtl #gutezeitenschlechtezeiten

A post shared by GZSZ (@gzsz) on Mar 18, 2019 at 12:15pm PDT

Karla vergiftet Sunny: Ist Karla von Emily besessen?

Schon als Karla in der U-Bahn ihr eigens angefertigtes Fotoalbum öffnet, wird klar: Irgendetwas stimmt mit der Praktikantin nicht! In mühevoller Kleinarbeit hat sie zahlreiche Fotos ihrer Chefin in das Album geklebt und mit seltsamen Bildunterschriften versehen, die suggerieren, dass sie und Emily eine tiefe Freundschaft verbindet ein Wunschgedanke, denn Emilys und Klaras Verhältnis beschränkt sich bisher auf die Arbeit bei Vlederbag. Als Karla dann auch noch Emilys private Sachen durchstöbert und die Entwürfe von Sunny verbrennt wird klar: Karla muss von Emily besessen sein! Nicht nur himmelt sie ihre Chefin an, sie stalkt sie regelrecht, würde alles dafür tun, um gut bei ihr dazustehen. Wie weit wird Karla noch gehen, um ihre Konkurrentin Sunny auszustechen?

Wer jetzt schon einen exklusiven Einblick in die nächsten Folgen von GZSZ bekommen möchte, kann diese schon vor der offiziellen Ausstrahlung 

Ihre Obsession geht sogar soweit, dass sie Sunny Abführmittel verabreicht, nur damit sie gemeinsam mit Emily auf ein Fashionevent gehen kann. Ihr Plan geht auf und nimmt sogar eine ungeahnte Wendung: Da Sunny auf die Mittel allergisch reagiert, muss sie sogar ins Krankenhaus und schwebt kurzzeitig in Lebensgefahr!

Bei Sunny wird sich schon bald Skepsis breitmachen, als sie Karlas merkwürdiges Verhalten bemerkt. Wird sie Emily davon erzählen oder sogar ahnen, dass Karla für ihren allergischen Schock verantwortlich ist? Wir sind gespannt, wie sich die Geschichte von Karla noch entwickeln wird. Mit der Ankündigung Sweet but Psycho? zu Karlas Rolle hat RTL sicherlich nicht zu viel versprochen…

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

Fans verlieren die Geduld: J.K. Rowlings Enthüllungen sorgen für Shitstorm

Kino-de-Newsfeed - vor 8 Stunden 20 Minuten
© John Phillips/Getty Images

Die zentrale Frage, die Fans immer wieder an J.K. Rowling haben, ist, warum sie ihre Offenheit und ihr diverses Denken nicht einfach gleich in die Bücher hineingeschrieben hat, statt es nach und nach in Interviews zu ergänzen.

Der implizite Vorwurf ist klar: Wer keine schwulen Charaktere, LGBT-Communities oder Schwarze in die Geschichten explizit hineinschreibt, muss sich nicht fürchten, dass die Bücher vom Mainstream abgelehnt werden.

Verliert J.K. Rowling ihre Glaubwürdigkeit?

Die Debatte ist alt, aber entsprechend mürbe reagieren auch die Fans auf jede neue Enthüllung. Auf der aktuellen Blu-ray von Grindelwalds Verbrechen geht es in einem Interview wieder einmal um die Beziehung von Dumbledore und Grindelwald. Dass die beiden schwul sind, ist schon lange bekannt. In dem Interview betont die Autorin ein weiteres Mal, wie intensiv und innig das Verhältnis der beiden Männer war, leidenschaftlich und auf Liebe basierend.

Fakt ist aber, dass dies nicht wirklich in den Büchern zum Tragen kommt, sondern ein Ergänzung im Nachhinein ist. Die große Hoffnung der Fans, das Harry-Potter-Prequel könnte nun die homosexuelle Paarbeziehung auf emotionaler und sexueller Ebene expliziter machen, wurden enttäuscht.

Rowling wird dennoch nicht müde, ihr Universum im Nachhinein divers zu gestalten. Dass sie inzwischen massiv an Glaubwürdigkeit verloren hat, beweisen resignierte Posts wie diese:

J.K. Rowling Confirms Some Characters in Her Books and Movies Are Gay Everywhere Except in the Books or the Movies https://t.co/Y5gcbMWNB9

Eric D. Snider (@EricDSnider) 16. März 2019

Tatsächlich bestätigt die Autorin die Existenz von homosexuellen Charakteren überall, nur nicht in ihren Filmen und Büchern. Wie enttäuschend dies auf Fans gewirkt hat, tritt in einem weiteren Post deutlich zutage:

the saddest death in the Harry Potter series was my respect for JK Rowling.

Kitten ???? (@Flusswoelfin) 17. März 2019

Der traurigste Tod in der Harry-Potter-Serie war der meines Respekts für J.K. Rowling.

Dass das Handeln der Autorin auch eine politische Dimension hat, stellt dieser Beitrag deutlich heraus. Rowling hat den Moment verpasst und es nicht geschafft, ihren Fehler wieder auszubügeln, dass die Homosexualität Dumbledores nicht Teil des Kanons ist. Auf diese Weise trägt sie dazu bei, dass queere Beziehungen und queere Charaktere auf Sex in den Medien-Kommentaren reduziert ist. Das letzte, was benötigt wird.

Like, way to miss the point and undermine everything you COULD have done to rectify the mistake of leaving Dumbledore’s orientation out of canon. This further reduces queer relationships and queer characters just to sex in media commentary. Which is the last thing we needed.

Exorcising Emily (@exorcisingemily) 17. März 2019

Laut CNN wollte sich die Autorin zum jüngsten Aufruhr in der Community nicht äußern, wir sind uns aber sicher, dass sie bald auf die erneuten Vorwürfe reagieren wird.

Auf der Grindelwald-Blu-ray sind aber auch Hinweise der Autorin in den Extras enthalten, die nicht zum Ärger anregen, wie dass sie schon vor Jahren Hinweise auf Naginis menschliche Existenz versteckt hat.

Bilderstrecke starten (16 Bilder) „Phantastische Tierwesen 2“: Diese 16 Anspielungen auf „Harry Potter“ sind euch sicher entgangen
Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

7 berühmte Kinderstars, die nach einem Film verschwunden sind

Kino-de-Newsfeed - vor 8 Stunden 51 Minuten

Viele Schauspieler warten sehnsüchtig auf die eine Rolle, die ihnen den Durchbruch beschert und sie einem Millionenpublikum bekannt macht. Die folgenden Schauspieler haben diesen Part bereits in jungen Jahren ergattert und darüber hinaus eines gemeinsam: Sie alle zogen sich wieder ins Private zurück. Insofern begleiten sie uns teilweise seit Jahrzehnten als niemals alternde Kinderstars, doch wir verraten euch, wie Jake Lloyd, Ariana Richards und Co. heute aussehen.

© Constantin Film Jake Lloyd in Star Wars: Episode 1 Die dunkle Bedrohung

1999 wurde Jake Lloyd weltweit in der Rolle des Anakin Skywalker bekannt. Für ihn persönlich hatte sein vermeintlicher Durchbruch allerdings extrem negative Folgen.

© 20th Century Fox Jake Lloyd heute

Lloyd enthüllte später, dass er nach seinem Part bei Star Wars: Episode 1 Die dunkle Bedrohung von seinen Mitschülern gemobbt wurde und deswegen alle Andenken an Star Wars zerstört habe. 2001 im Alter von 12 Jahren beendete er seine Schauspielkarriere, war aber weiterhin bei einigen Sci-Fi- und Comic-Festivals zu sehen. Jake Lloyd studierte später am Columbia Collage Chicago Film und Psychologie, brach aber nach einem Semester ab. 2015 tauchte er erneut in den Boulevardmedien auf: Ohne Führerschein lieferte er sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. Wegen Schizophrenie wurde er später vom Gefängnis in eine psychiatrische Klinik verlegt.

#haha #WTH And No I'm not gonna change my profile pic either, it's been like that since I met him haha. That's #crazy tho #JakeLlyod #AnakinSkywalker

Ein Beitrag geteilt von Andy Stonehocker (@andy_the_legend_) am Jun 22, 2015 um 3:01 PDT

Ariana Richards in Jurassic Park

Nach ihrem Auftritt in Im Land der Raketen-Würmer hätte Ariana Richards eigentlich mit Jurassic Park ihren Durchbruch feiern können. Für wenige Sekunden kehrte sie in der Fortsetzung Vergessene Welt: Jurassic Park als Lex zurück, dann entschied sie sich für einen anderen Weg.

© Universal Ariana Richards heute

Nach wenigen vergessenen Auftritten im TV wandte sich Richards ihrer wahren Berufung zu: Der Kunst. 2001 erhielt sie ihren Abschluss in Kunstverlag und Schauspiel. Seitdem wurde sie selbst zu einer erfolgreichen Künstlerin, unter anderem gewann sie im Oktober 2005 den ersten Platz in der National Professional Oil Painting Competition. Ihr Stil wird dem Impressionismus zugeschrieben.

Hello, Instagram!

Ein Beitrag geteilt von Ariana Richards (@arianarichards) am Mär 14, 2018 um 11:31 PDT

 

Tami Stronach in Die unendliche Geschichte

Die gebürtige Iranerin Tami Stronach kennt das deutsche Publikum als Die Kindliche Kaiserin aus Die unendliche Geschichte. Da endet ihre Filmographie aber auch schon, denn auch sie ging vorrangig einem anderen Beruf nach.

© Constantin Film Tami Stronach heute

Nach Die unendliche Geschichte wollten Stronachs Eltern nicht, dass sie dem Schicksal vieler gescheiterter Kinderstars folgt. 1996 wurde sie im Alter von 24 Jahren Mitglied der israelischen Tanzgruppe Neta Dance Company, die in den USA angesiedelt ist. Dort, in Israel und Europa trat sie mit der Gruppe auf, performte und choreographierte aber auch eigene Arbeiten. 2017 kehrte sie letztlich doch als Schauspieler zurück. Im tschechischen Fantasyfilm Poslední z Aporveru übernahm sie eine tragende Rolle und im US-Indie-Drama Ultra Low ist sie ebenfalls zu sehen.

The Empress and the Jedi #moonchild #skywalker #starwars #theneverendingstory #markhamill #tamistronach

Ein Beitrag geteilt von Tami Stronach (@tamistronach_) am Dez 17, 2017 um 8:02 PST

Danny Lloyd in Shining

Bis heute ist Danny Lloyd vor allem als Danny Torrance aus Shining bekannt. Kein Wunder, immerhin endete zwei Jahre später seine Schauspielkarriere.

© Warner Danny Lloyd heute

1992 war Danny Lloyd noch im TV-Film Will: G. Gordon Liddy zu sehen, danach konnte er keine weiteren Rollen landen und gab die Schauspielerei irgendwann auf. Inzwischen lebt er ein völlig normales Leben, die Leute erkennen ihn immerhin auch nicht mehr als Danny Torrance. 2007 wurde er Biologie-Lehrer in Elizabethtown, Kentucky, auch privat hat er sein Glück als Vater von sechs Kindern gefunden.

Happy Birthday Danny Lloyd 🎉 #dannylloyd #actor #happybirthday #theshining #dannytorrance #horror #horrormovies #horrorfan #horrorfilm #horrorfam #horrorgang #horrorfeed #horrornerd #horrormovie #horrorclub #horrorgram #horrorgeek #horrorlife #onthisday #movies #cinema #podcast #scarymovie #onthisday

Ein Beitrag geteilt von Professor Wagstaff/ Ryan (@the_midwest_monsters) am Jan 1, 2018 um 9:27 PST

Peter Ostrum in Charlie und die Schokoladenfabrik

Im Filmklassiker im Gene Wilder spielte Peter Ostrum den titelgebenden Charlie seine bis dato einzige Filmrolle. Auch er sollte sich nach seinem einmaligen Ruhm einer anderen Karriere verschreiben.

© Warner Peter Ostrum heute

Seinerzeit spielte Ostrum in einem Kindertheater, bevor er in Charlie und die Schokoladenfabrik besetzt wurde. Im Anschluss an seine große Rolle versuchte er erfolglos, sich am Broadway durchzusetzen. Zu seinem Auftritt als Charlie hatte er anfangs ein angespanntes Verhältnis. Teilweise behauptete er, sein Bruder und nicht er habe in dem Film mitgespielt und seine Frau erfuhr erst von Ostrums Vergangenheit, kurz bevor sie seine Mutter traf. Eine Rückkehr nach Hollywood lehnte er nach einer kurzen Phase des Überlegens ab und ging stattdessen seiner Leidenschaft nach: Pferde. Seine Familie hatte sich in seiner Kindheit ein Pferd gekauft und in Ostrum weckte dies den Wunsch, Tierarzt zu werden. 1984 erhielt er schließlich seinen Abschluss und praktiziert weiterhin in Lowville, New York.

#WillyWonkaAndTheChocalateFactory #charlie #PeterOstrum #actor #ThanAndNow #FantasyFilm #musical

Ein von @ eddiecacho geteilter Beitrag am Jan 3, 2017 um 4:05 PST

Amber Scott in Hook

In Steven Spielbergs Fantasy-Abenteuer Hook übernahm Amber Scott die Rolle der kleinen Maggie, der Tochter von Peter Pan (Robin Williams).

© Sony Amber Scott heute

Nach ihrem Auftritt in Hook übernahm sie lediglich eine Sprechrolle in der Dokumentation American Express. 2006 machte sie ihren Abschluss auf dem Trinity College in Hartford, Connecticut. Was anschließend aus ihr wurde, ist nicht bekannt.

Quelle: © https://www.facebook.com/180261472018837/photos/rpp.180261472018837/181842985194019/?type=3theater Robert Tsai in School of Rock

2003 eroberte Jack Black mit School of Rock die Kinos und Robert Tsai war mittendrin. An ihn fiel der Part des Klavier spielenden Lawrence, der später den Spitznamen Mr. Cool erhielt. Der Schauspielerei kehrte Tsai im Anschluss jedoch den Rücken zu.

© Paramount Robert Tsai heute

Auch nach seinem Auftritt in School of Rock blieb Robert Tsai dem renommierten Dartmouth College treu und arbeitete fleißig an seinem eh schon vortrefflichen Klavierspiel. Neben Muscials trat er später der Tanzgruppe Instant Noodle Crew bei.

Robert Tsai – School of Rock Lawrence "Mr. Cool" (keyboards) Photobomb by James Hosey as Marco "CarrotTop" So I have watched this movie a lot of times, and I like it a lot. Here's what the School of Rock Cast looks like all grown up… #SchoolofRock #WeDontNeedNoEducation #AcceptNoSubstitutes #battleofthebands #forthoseabouttorock #BackinBlack #IronMan #edgeofseventeen #itsalongwaytothetopifyouwannarocknroll #RobertTsai

Ein Beitrag geteilt von Chaplain David (@chaplaindavid) am Jan 10, 2016 um 12:44 PST

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

„Eiskalte Engel”: So sehen die Stars des Kultfilms heute aus

Kino-de-Newsfeed - vor 8 Stunden 54 Minuten

Er war tragisch, dramatisch, aber vor allem intrigant: Roger Kumbles Romanverfilmung Eiskalte Engel eroberte vor fast zwei Jahrzehnten die Kino-Leinwände und spülte weltweit 76 Millionen Dollar in die Kassen. Die Geschichte um die vermögenden Stiefgeschwister Kathryn und Sebastian, ihre Intrigen und sexuellen Eskapaden zog Ende der 1990er Jahre eine ganze Generation in ihren Bann. Wir wollten wissen, wie sehr sich die Schauspieler 20 Jahre nach dem Kino-Start verändert haben und welche Projekte sie aktuell beschäftigen. Viel Spaß bei unserer Bilderstrecke!

© Kinowelt Sebastian Valmont

Sebastian Valmont ist ein reicher Schönling, der den Status als Frauenverführer an seiner High School mehr als genießt. Die einzige Frau, die ihm bislang verwehrt geblieben ist, ist ausgerechnet seine Stiefschwester Kathryn. Umso mehr legt er sich ins Zeug, als diese ihn herausfordert, die jungfräuliche Tochter des neuen Schuldirektors ins Bett zu kriegen.

© Kinowelt Ryan Phillippe

Ryan Phillippe und Schauspielkollegin Reese Witherspoon wurden noch während der Dreharbeiten zu Eiskalte Engel ein Paar. Es folgten die Hochzeit sowie die Geburt der beiden Kinder Ava und Deakon. Nach acht Jahren Liebesglück gaben die beiden im Jahr 2007 die Trennung bekannt. Nach dem großen Filmerfolg von Eiskalte Engel blieb Phillippe dem Filmgeschäft weitestgehend treu. In den letzten zehn Jahren unternahm er zudem zahlreiche Ausflüge in die Serienlandschaft, aktuell ist er in der US-amerikanischen Drama-Serie Shooter zu sehen. Er war zwischenzeitlich mit Schauspiel-Kollegin Abbie Cornish liiert, bevor er im Jahr 2010 das Model Alexis Knapp kennenlernte. Gemeinsam haben die beiden eine Tochter, leben aber mittlerweile wieder getrennt.

© Frazer Harrison / Getty Images Entertainment Kathryn Merteuil

Kathryn ist Sebastians attraktive Halbschwester und stürzt ihre Mitmenschen durch ihre perfiden Pläne ins Verderben. Da sie von ihrem Freund für die naive Cecile Caldwell verlassen wurde, rächt sie sich an der jungen Schülerin, ruiniert ihren Ruf und versucht, die heimliche Beziehung von ihr und ihrem Musiklehrer zu zerstören. Ihrem Stiefbruder verspricht sie hingegen eine gemeinsame Nacht, wenn er es schafft, die junge Annette Hargrove zu entjungfern.

© Kinowelt Sarah Michelle Gellar

Sarah Michelle Gellar machte sich bereits vor Eiskalte Engel durch Filme wie Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast oder Scream 2 einen Namen. Größte Bekanntheit erlangte sie jedoch als Vampirjägerin in der Teenie-Serie Buffy Im Bann der Dämonen. Auch nach dem Serien-Ende war sie in zahlreichen Filmen und Serien zu sehen (unter anderem Veronika beschließt zu sterben, The Crazy Ones). Mittlerweile ist es ruhiger um den ehemaligen Serien-Star geworden. Seit 2002 ist sie mit dem Schauspieler Freddie Prinze jr. verheiratet und lebt mit ihm in Los Angeles. Das Paar hat eine Tochter und einen Sohn.

© Emma McIntyre / Getty Images Entertainment Annette Hargrove

Annette Hargrove zieht als Tochter des neuen Schuldirektors schnell die Aufmerksamkeit von Kathryn und Sebastian auf sich. So wird sie für die beiden Intriganten zum Wetteinsatz und soll Sebastian eine gemeinsame Nacht mit seiner Stiefschwester ermöglichen. Schon nach kurzer Zeit verlieben sich Annette und der Frauenheld ineinander und schüren damit Kathryns Eifersucht.

© Kinowelt Reese Witherspoon

Reese Witherspoon hat von ihren Schauspiel-Kollegen die rasanteste Karriere hingelegt und ist mittlerweile im Hollywood-Olymp angekommen. Neben Natürlich blond, So lange du da bist und Wasser für die Elefanten war sie außerdem in der Filmbiografie Walk The Line zu sehen, für die sie im Jahr 2006 den Oscar als Beste Hauptdarstellerin erhielt. In derselben Kategorie wurde sie 2015 für den Spielfilm Der große Trip Wild nomniert. Nach ihrer Trennung von Co-Star Ryan Phillippe heiratete sie im März 2011 den Schauspielagenten Jim Tot. Ein Jahr später brachte sie ihr drittes Kind zur Welt.

© John Phillipps / Getty Images Entertainment Cecile Caldwell

Cecile wird wie Annette ebenfalls Opfer von Kathryns Intrigen: Nachdem sich Sebastians Stiefschwester zuerst mit ihr anfreundet, erzählt Kathryn im Anschluss Ceciles Mutter von ihrer Affäre mit dem Musiklehrer. Ronald wird sofort gefeuert, trotzdem versuchen die beiden ihre Beziehung heimlich fortzuführen.

© Kinowelt Selma Blair

Gemeinsam mit ihrer Schauspiel-Kollegin Reese Witherspoon war Selma Blair erneut in der Filmkomödie Natürlich Blond zu sehen. Zudem stand sie für Super süß und super sexy und die Hellboy-Comicverfilmungen vor der Kamera. Zuletzt war sie in den Jahren 2016 sowie 2017 in dem Indie-Film Mütter und Töchter sowie in der Horrorkomödie Mom and Dad zu sehen. Seit 2015 ist Selma Blair mit dem Filmemacher Ron Carlson liiert. Aus einer früheren Beziehung hat die Schauspielerin einen Sohn.

© Earl Gibson III / Getty Images Entertainment Blaine Tuttle

Blaine ist Sebastians bester Freund und versucht ihm dabei zu helfen, Annette zu erobern. Schauspieler Joshua Jackson war zum Zeitpunkt des Drehs gerade einmal 20 Jahre alt. Mittlerweile hat er sich ganz schön verändert…

© Kinowelt Joshua Jackson

Joshua Jackson stand bereits im jungen Alter von nur 11 Jahren für das US-amerikanische Drama Crooked Hearts vor der Kamera. Einem größeren Publikum wurde der Kanadier allerdings als Pacey in der Teenie-Serie Dawson’s Creek bekannt. Von 2008 bis 2013 spielte er einen der Hauptcharaktere in der bekannten Mystery-Serie Fringe Grenzfälle des FBI. Aktuell ist er in der US-Serie The Affair zu sehen. Jackson war von 2006 bis 2016 mit der deutschen Schauspielerin Diane Kruger liiert.

© Naom Galai / Getty Images Entertainment
Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

9 Schauspieler, die gezwungen wurden, in einem Film mitzuspielen

Kino-de-Newsfeed - vor 8 Stunden 58 Minuten

Hollywood-Stars wie Channing Tatum oder Daniel Craig können sich über mangelnde Rollenangebote nicht beklagen. Wer einmal in den Hollywood-Olymp aufgestiegen ist, der steht auf der Besetzungsliste ganz weit oben. Dass das aber auch durchaus seine Nachteile haben kann, beweist die folgende Bilderstrecke. Wir verraten euch, welche Schauspieler gezwungen wurden, ungeliebte Rollen zu spielen und schlichtweg keine andere Wahl hatten!

© Paramount Bill Murray Garfield

Das hatte sich Hollywood-Star Bill Murray sicherlich anders vorgestellt: Seine Sprechrolle bei der Realverfilmung von Garfield war eigentlich nur ein Versehen. Eine wirklich ärgerliche Verwechslung hatte nämlich dazu geführt, dass der 67-jährige Schauspieler die Synchronisation des gefräßigen Katers im Jahr 2004 überahm. Murray hatte gedacht, dass Drehbuch stamme aus der Feder von Joel Coen, der sich zusammen mit seinem Bruder Ethan bereits für Filme wie The Big Lebowski und Fargo verantwortlich zeigte. Stattdessen handelte es sich aber um den eher weniger bekannten Joel Cohen (man beachte das zusätzliche H), der das Script zum Realfilm verfasst hatte. Murray hat’s zu spät bemerkt und konnte sich nicht mehr rechtzeitig aus der Affäre ziehen.

© 20th Century Fox Emily Blunt Gullivers Reisen

Ähnlich dumm gelaufen ist es in Sachen Besetzung auch bei Schauspielerin Emily Blunt. Die wollte nämlich ursprünglich den Part der Black Widow im Marvel-Film Iron Man 2 verkörpern, stand zu der Zeit aber noch beim Studio 20th Century Fox unter Vertrag. So war Blunt gezwungen, in dem Fantasy-Abenteuer Gullivers Reisen mitzuspielen und dürfte sich hinterher zu Recht über einen Mega-Flop in ihrem Lebenslauf geärgert haben.

© 20th Century Fox Daniel Craig James Bond 007

Er würde sich lieber die Pulsadern aufschlitzen, als noch mal James Bond zu spielen: Daniel Craig war laut eigener Aussage von Anfang an nicht begeistert von seiner Rolle als Agent 007. Nachdem Skyfall im Jahr 2012 die Leinwände eroberte, gab Craig zu, dass er bereits kurz nach seiner Zusage versucht hatte, wieder aus der Reihe auszusteigen, zuvor aber bereits für mehrere Filme unterschrieben hatte. In späteren Interviews betonte er darüber hinaus mehrfach, dass er nur wegen des Geldes partizipierte. Allzu schlimm kann es also nicht gewesen sein, denn die Moneten konnten ihn auch dieses Mal wieder locken: Craig verpflichtete sich dieses Jahr allem Widerwillen zum Trotz für James Bond 25, der am 8. November 2019 in den US-amerikanischen Kinos kommen soll. Wie heißt es so schön: Geld regiert die Welt… und die Verträge in Hollywood sind bekanntlich knallhart!

© 20th Century Fox Natalie Portman Thor The Dark Kingdom

Eigentlich hatte Natalie Portman nichts gegen ihre Rolle in den Thor-Filmen, allerdings war die israelische Schauspielerin ganz und gar nicht begeistert von der Tatsache, dass Patty Jenkins den Regie-Posten nach kreativen Differenzen abgeben musste und stattdessen Alan Taylor für diese Aufgabe verpflichtet wurde. Ein Ausstieg Portmans war aber vertraglich nicht mehr möglich gewesen und so blieb uns der Hollywood-Star für die Fortsetzung Thor The Dark Kingdom gezwungermaßen erhalten.

© Walt Disney Keanu Reeves The Watcher

Vom Skript zum Thriller The Watcher war Keanu Reeves ganz und gar nicht begeistert. Warum er trotzdem mitgespielt hat, verriet der Schauspieler erst Jahre später in einem Interview: Ein Freund von ihm hatte angeblich seine Unterschrift auf dem Vertrag gefälscht und Reeves konnte das Gegenteil partout nicht beweisen. Zudem sollte er zunächst lediglich eine Nebenrolle bekleiden, die dann aber im Laufe des Drehs zu einer Hauptrolle umgebaut wurde. Reeves war darüber so verärgert, dass er sich nach der Fertigstellung sogar weigerte, für den Film Werbung zu machen.

© BMG / UFA Channing Tatum G.I. Joe

Obwohl sich Channing Tatum mit Blick auf den Box Office-Erfolg der G. I. Joe-Reihe eigentlich nicht beschweren kann, bezeichnet er den letzten Film als größten Fehler seines Lebens und hasste es, dass er vertraglich dazu verpflichtet war, nach dem ersten Teil noch in einem weiteren Film des Action-Franchise mitzuspielen. Mit dem Studio Paramount hatte Tatum zuvor einen sogenannten three-picture deal (via The Guardian) abgeschlossen, durch den er gezwungen war, bei insgesamt drei Filmen der Produktionsschmiede mitzuwirken.

© Paramount Jessica Alba Fantastic Four

Nach Fertigstellung des ersten Teils der gleichnamigen Marvel-Comicreihe wollte Jessica Alba am liebsten aussteigen, was vor allem an den schlechten Drehbüchern gelegen haben soll. Ihr Vertrag galt allerdings für drei Fantastic Four-Filme, so dass Alba gezwungen war, auch für das Sequel vor der Kamera zu stehen. Dies entpuppte sich zu ihrem Glück allerdings als großer Flop, so dass ihr der dritte Teil schlichtweg erspart geblieben ist.

© Constantin Film Shia LaBeouf Transformers

Shia LaBeouf wäre dem zweiten und dritten Teil der Transformers-Reihe am liebsten fern geblieben, vertraglich hatte sich der US-Amerikaner aber bereits zum Mitwirken verpflichtet. Das hinderte den mittlerweile 31-Jährigen aber nicht daran, im Anschluss über die Action-Filme herzuziehen.

© Paramount Jennifer Garner Elektra

Der große Erfolg von Daredevil zog im Jahr 2005 den Ableger Elektra nach sich. Jennifer Garner war von der Idee alles andere als begeistert, vertraglich aber zu einer Teilnahme verpflichtet. Die Schauspielerin hat sich in der Öffentlichkeit nie selbst dazu bekannt, ihr Ex-Freund, der Schauspieler Michael Vartan, hatte allerdings ausgeplaudert, dass seine damalige Freundin den Film furchtbar gefunden hat und am liebsten gar nicht erst mitgespielt hätte.

© Studiocanal
Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

Wie gut kennst du die Disney-Bösewichte?

Kino-de-Newsfeed - vor 9 Stunden 2 Minuten

Malefiz, Ursula, Scar oder Jafar. Sie alle sind von grundauf böse und ergötzen sich am Leid der Disney-Helden rund um Arielle oder Aladdin. Doch wie gut kennt ihr die Bösewichte aus dem Haus mit der Maus wirklich? Testet euer Wissen über die bösen Buben.

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

J.K. Rowling hat wichtigen Hinweis auf Naginis Menschlichkeit lange vor „Phantastische Tierwesen“ gegeben

Kino-de-Newsfeed - vor 9 Stunden 59 Minuten
Nagini und Credence in Phantastische Tierwesen. Dass Nagini menschlich war, haben manche Fans schon immer geahnt. Die Autorin hat gezielte Hinweise in Harry Potter versteckt. © Warner Bros.

Wer wusste von Anfang an, dass Nagini einst als Frau in menschlicher Form existierte? Dann habt ihr ein gutes Gespür für versteckte Hinweise und subtile Botschaften. J.K. Rowling gibt auf der Blu-ray von Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen tiefere Einsichten in die Vorgeschichte von Nagini, die Harry-Potter-Fans als überaus intelligente Schlange kennen, die mit Voldemort im Bunde steht.

Als sie im zweiten Kinofilm der Reihe als Frau an der Seite von Credence in Erscheinung tritt, war die Überraschung unter den Fans groß. Und schon im letzten Jahr eröffnete Rowling den Fans, dass sie dieses Geheimnis schon seit 20 Jahren bewahrt hat.

Only for around twenty years. https://t.co/gZadgWVREN

J.K. Rowling (@jk_rowling) 25. September 2018

Da waren schon immer Hinweise, dass sie menschlich ist

Wie Rowling in dem Blu-ray-Extra Credence, Nagini and the Circus Arcanus zum Besten gibt, hat ihr das Prequel endlich die Möglichkeit eröffnet, die Geschichte über Nagini zu erzählen, die sie von Anfang an kannte. Entsprechende Hinweise auf die frühere menschliche Existenz von Nagini hat sie in den Harry-Potter-Bänden schon gegeben. Einer davon steckt bereits in ihrem Namen.

Die Naga sind in der Mythologie eine Rasse von Schlangewesen. Und zwar solche, die halb Mensch, halb Cobra sind, so zumindest sind sie im Buddhismus und Hinduismus bekannt. Nagini wiederum ist die feminine Form des Sanskrit-Wortes und wurde genutzt, um auf eine weibliche Naga zu verweisen.

Bilderstrecke starten (9 Bilder) „Phantastische Tierwesen 2“: 7 Fehler, über die sich „Harry Potter“-Fans beschweren

In den Harry-Potter-Büchern wollte Rowling die Hintergrundgeschichte Naginis nicht ausbreiten, aber sie genießt es, dies jetzt mit den Phantastische Tierwesen-Filmen tun zu können, so sagt sie in dem Video-Clip.

Wir können uns also darauf einstellen, dass Nagini in den nächsten drei Filmen der Reihe noch eine größere Rolle spielen wird. Die erscheint in Deutschland am 4. April 2019.

Mit einem anderen Hinweis auf besagter Blu-ray hat die Autorin übrigens einen echten Shitstorm verursacht.

Harry Potter: Nur Muggel kennen diese Zaubersprüche nicht

 

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

„She-Ra und die Rebellenprinzessinnen“ Staffel 2 hat Starttermin auf Netflix!

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019

Die neue She-Ra hat bereits Missfallen in der Männerwelt erregt, weil sie gar nicht auf Oberweite, sondern, eher androgyn im Style, auf einen starken Charakter und Köpfchen setzt.

Alle 13 Folgen stehen aus Staffel 1 sind online. Nach Castlevania und Super Drags mal wieder eine Animationsserie, die auch kleine Kinder einschalten dürfen.

She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen Staffel 2 bei Netflix

Die aufwendige Produktion bei animierten Serien führt meist dazu, dass mindestens noch eine zweite Staffel gemacht wird. Dies ist auch bei She-Ra der Fall. Die neuen Folgen erscheinen ab dem 26. April 2019 auf der Streaming-Plattform.

Es sind wieder 13 neue Episoden produziert worden.

Bilderstrecke starten (17 Bilder) Viel vorgenommen: 16 Zeichentrick-Klassiker, die Disney neu verfilmen will Spoiler: Die Stellvertreterin Hordaks das Ende der ersten Staffel

Die Allianz der Prinzessinnen hat die erste Schlacht erfolgreich geschlagen. Aber Hordaks Horde denkt nicht daran, aufzugeben. Kommandantin Catra soll noch weitere Gelegenheiten bekommen, sich zu beweisen und zwar als Hordaks Stellvertreterin.

Das Ende der ersten Staffel weist klar daraufhin, dass die Verantwortlichen bereit sind, noch weitere Folgen zu machen, wenn die Zuschauerreaktionen dies ermöglichen.

Aufbruch in eine neue Zeit: She-Ra ohne 90-60-90 und knappen Body im Jahre 2018. © Netflix

Klar ist schon jetzt, dass She-Ra und die Rebellen-Prinzessinnen die Kritiker mit der Modernisierung des alten Kult-Zeichentrick überzeugen konnte. Starke weibliche Charaktere, die auch ohne magisches Schwert bemerkenswerte Heldinnen sind, markieren den Übergang der 1980er-Jahre-She-Ra in die heutige Zeit. Wir wünschen ihr viele neue Fans bei allen Geschlechtern!

Welche neue Serie solltest du im März 2019 ansehen?

 

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

„Temptation Island“: Kandidaten & Verführer – wer sie sind & was sie machen

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019
Die weiblichen Singles auf einen Blick. Sie sind die Versuchung im Paradies. © TVNOW

Die neue Show startet nachdem Der Bachelor zu Ende ist. Am 6. März 2019 um 20:15 Uhr auf RTL fällt der Startschuss im TV und anschließend kommt immer sonntags eine neue Folge ab 22:15 Uhr. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies gibt es schon komplett vorab im Stream ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW. Auf den folgenden Seiten zeigen wir euch zuerst die 11 Damen und dann die 11 Herren, die als Singles alles geben, um die Beziehungen der Kandidatenpaare auseinander zu bringen, dann folgen die Paare, die ihre Beziehung gerne aufs Spiel setzen. Übrigens: die als so gefährlich erachtete Anastasiya kehrt in der dritten Folge zurück und bringt noch Sabrina mit. Im folgenden findet ihr einige Love Island-Bewohner und andere TV-Berühmtheiten.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Anastasiya (30) aus Mainz © TVNOW / Sergio del Amo

Sie wurde in der ersten Folge von den weiblichen Paarteilnehmerinnen aussortiert, weil sie als zu gefährlich erachtet wurde. In der dritten Folge kehrt sie zurück und bringt auch noch Sabrina mit. Anastasiya ist für Fans des Magazins Playboy keine Unbekannte. Zahlreiche Male hat sie für internationale Ausgaben gemodelt. Sie hält eine Bengalkatze, Lesen, Reisen, Sport und Shoppen sind ihre Hobbies. Sie hat schon das Reality-Format Catch the Millionaire gewonnen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Sabrina die neue Versuchung aus Offenbach © TVNOW Sergio del Amo

Sabrina kennt ihr vielleicht schon von Love Island? Sie möchte die Männer nicht offensive, sondern locker und durchdacht vom Stuhl hauen. Auch privat ist sie eher locker und liebt Partys. Da passt auch der Job in der Disco dazu. Ab Folge Drei kann sie den Jungs den Kopf verdrehen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Patrizia (25) aus Nürnberg © TVNOW / Sergio del Amo

Sie ist Agentin von Beruf und hat italienische Wurzeln. Sie liebt Party und Fitness. Singen, Tanzen und Kochen gehören zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen. Witzig: Sie hat bisher nur mit einem Mann geschlafen, will aber nun gleich die vergebenen Jungs auf ihre Seite ziehen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Maryana (30) aus Berlin © TVNOW / Sergio del Amo

Wie ihre Vorgängerinnen ist sie ein großer Fan von Parties und Spaß. Außerdem achtet sie genau auf ihre Figur und macht viel Sport. Die Weißrussin steht auf Humor und arbeitet als Model, will sich aber bald als Designerin selbstständig machen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Nicole (23) aus Bremerhaven © TVNOW / Sergio del Amo

Nicole ist halb honduranisch und halb polnischer Abstammung und spricht mehrere Sprachen. Sie arbeitet am Hafen, obschon sie eher das Wasser scheut. Sie ist offen, kommunikativ und liebt es, zu flirten. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Maria (25) aus Dorbirn / Österreich © TVNOW / Sergio del Amo

Sie studiert und modelt und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Die verpartnerten Jungs will sie mit einem Lächeln und viel Fröhlichkeit gewinnen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Tabea (27) aus Düsseldorf © TVNOW / Sergio del Amo

Sie ist selbstständige Zahn-Assistentin und liebt Fashion. Dank ihrer vielen Reisen hat sie einiges zu erzählen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Michelle (21) aus Leipzig © TVNOW / Sergio del Amo

Sie studiert Jura und liebt es, nach dem Lernen zünftig zu feiern. Von den Single-Frauen ist sie die jüngste. Sie ist sehr überzeugt von ihren Flirt-Skills und sich sehr sicher, dass sie alle Männer um den Finger wickeln kann. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Janina (27) aus Ravensburg © TVNOW / Sergio del Amo

Ihre Arbeit als Moderatorin hat sie an Kameras gewöhnt und sie weiß, was es braucht, um sich richtig in Szene zu setzen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Vasfije (24) aus Köln © TVNOW / Sergio del Amo

Sie hat früher in der Pflege gearbeitet, das wurde aber zu anstregend, also ließ sie den Job sausen. Sie zog vom Land in die Stadt und schlägt sich jetzt mit Modeljobs durch. Sie hatte bisher eher Pech in der Liebe und will mit den vergebenen Männern spielen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Jenni (22) aus Berlin © TVNOW / Sergio del Amo

Sie hat Sportwissenschaften studiert und entsprechend einen Vorzeigekörper. Ihr Lieblingssport ist Springreiten. Sie kommt gerade aus einer längeren Beziehung und hat jetzt wieder Lust zu flirten was das Zeug hält. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Giulie (21) aus München © TVNOW / Sergio del Amo

Sie ist Barkeeperin, Jura-Studentin und Instagram-Star. Man wird sehen, wie viele der vergebenen Männer ihr folgen wollen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Anthony (30) aus Nürnberg © TVNOW / Sergio del Amo

Anthony hat in Finnland Psychologie studiert und kennt sich mit Körpersprache und Menschen-manipulieren aus. Seine Wurzeln liegen in Italien und Kamerun, er hat aber auch schon in New York gelebt. 2017 haben ihn aufmerksame Trash-Zuschauer vielleicht schon bei Love Island gesehen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Amin (27) aus Köln © TVNOW / Sergio del Amo

Er ist Fitness-Gott auf Instagram und versorgt seine über 400.000 Follower mit Trainings-Tipps. Weder Alkohol noch krasse Parties sind für den gebürtigen Marokkaner ein Thema, für ihn zählt vor allem der Sport. In Marokko hat er schon Profi-Fußball in der ersten Liga gespielt. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Benjamin (35) aus Lübbecke © TVNOW / Sergio del Amo

Er sollte Der Bachelor 2016 werden und hat kann sich jemand das vorstellen? abgelehnt. Der Kaufmann für Versicherungen und Finanzen hat sich 120.000 Follower auf Instagram erobert und will demnächst eine Familie gründen und sesshaft werden. Das könnte bei den vergebenen Damen doch gut ankommen? Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: James (23) aus Erlangen © TVNOW / Sergio del Amo

Unterhaltsam wie ein Barkeeper sein sollte, kann sich der Spaßvogel sicherlich einen Platz in den Damenherzen erobern. Seine Entertainer-Fähigkeiten sollen ihm bei der Verführung helfen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Oliver (26) aus Eppertshausen © TVNOW / Sergio del Amo

Oliver ist vielseitig. Er arbeitet regulär im Marketing und Kommunikationsmanagement, ist aber noch nebenberuflich als Schauspieler und Musiker tätig. Er hat auch schon eine Modelagentur geleitet, in Irland gelebt und war hessischer Juniormeister im Bogenschießen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Alex (30) aus Düsseldorf © TVNOW / Sergio del Amo

EAlle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Arthemon (26) aus Berlin © TVNOW / Sergio del Amo

Der Tennislehrer ist in Florida aufgewachsen und hat in Australien und Neuseeland gelebt. Bei Frauen steht er auf attraktive Intelligenz. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Habib (25) aus Köln © TVNOW / Sergio del Amo

Der Musiker und Student ist süchtig nach Schokolade und kocht gerne. Seit einem Jahr ist er Single und will die Frauen mit tiefgründigen Gesprächen verzaubern. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Christian S. (27) aus Köln © TVNOW / Sergio del Amo

Wie einige schon sehen konnten, kennt sich der Mann mit Strippen aus. Er besitzt eine Stripvermittlungsagentur und kann auch selbst professionell die Hüllen fallen lassen. Seine Stripper-Karriere hat er von der RTL-2-Doku-Soap Die Stripper-WG begleiten lassen. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Richard (21) aus Köln © TVNOW / Sergio del Amo

2018 war auch er bei Love Island und hat inzwischen über 100.000 Follower auf Instagram. Dank seines Berufs Bademeister weiß er sicherlich, wie er Frauen becircen kann. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Singles auf Temptation Island 2019: Dominik (26) aus Hochdorf © TVNOW / Sergio del Amo

Er war der Mister Germany 2017 und wache Augen haben ihn mit Sicherheit schon als Insasse im Promi Big Brother-Container erkannt. Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Paare bei Temptation Island: Ziania und Fabian © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Paare bei Temptation Island: Lena Robin © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Paare bei Temptation Island: Janis Lisa © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Die Paare bei Temptation Island: Christina Salvatore © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

So sehen die Paare als Singles aus: Ziania © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

So sehen die Paare als Singles aus: Fabian © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

So sehen die Paare als Singles aus: Lena © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

So sehen die Paare als Singles aus: Robin © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

So sehen die Paare als Singles aus: Salvatore © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

So sehen die Paare als Singles aus: Christina © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

So sehen die Paare als Singles aus: Lisa © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

So sehen die Paare als Singles aus: Janis © TVNOW Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Moderation: Angela Finger-Erben

© TVNOW / Sergio del Amo

Alle Folgen von Temptation Island – Versuchung im Paradies ab dem 06.03.2018 exklusiv bei TVNOW.

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

Perfekt geht anders: Das sind die 10 größten Filmfehler in „Titanic“!

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019

Wo gearbeitet wird, passieren Fehler. Da auch in Hollywood letztlich nur mit Wasser gekocht wird, kommt es in der Traumfabrik manchmal vor, dass sich der Fehlerteufel in das fertige Produkt einschleicht. Selbst das gefeierte Epos Titanic ist nicht davor gefeit, den einen oder anderen Filmfehler in sich zu tragen. Natürlich sind es oftmals nur Kleinigkeiten, die bei der ersten Sichtung kaum auffallen dürften, dennoch haben wir zehn Fehler zusammengetragen, die bei näherer Betrachtung deutlich machen, dass es scheinbar unmöglich ist, auf diesem hohen Niveau komplett fehlerfrei zu arbeiten. Hier sind die zehn größten Filmfehler aus Titanic. © Twentieth Century Fox / moviemistakes.com

© Twentieth Century Fox Leonardo DiCaprios Hosenträger © Twentieth Century Fox

Trägt der fesche Leo nun Hosenträger oder nicht?

Kate Winslets Schönheitsfleck © Twentieth Century Fox

Welche Wange ist denn nun die richtige?

Die sichtbare Kamera © Twentieth Century Fox

Ein Klassiker des Filmfehlers hat sich auch hier eingeschlichen.

Leos Nase gefriert © Twentieth Century Fox

War wohl recht kühl beim Drehen.

Das Design der Titanic © Twentieth Century Fox

Das Schiff scheint sich dauernd zu verändern.

Der verlorene Umschlag © Twentieth Century Fox

Ist die Zeichnung nun in einem Umschlag oder nicht?

Der unsichtbare Frisör © Twentieth Century Fox

Wo kommt den die ordentliche Gel-Friese her?

Das mysteriöse Kissen © Twentieth Century Fox

Wo kommt denn das Kissen plötzlich her?

Kleiderwechsel im Vorbeigehen © Twentieth Century Fox

Der Herr rechts im Bild kann seine Kleidung anscheinend in Sekundenschnelle wechseln.

Die bewegliche Kette © Twentieth Century Fox

Kate Winslets Kette führt offenbar ein Eigenleben.

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

„Avengers 4“: Neuer Trailer könnte nächstes Avengers-Mitglied enthüllt haben

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019
Sehen wir hier erstmals Kate Bishop in Aktion? © Disney

Seit Monaten halten sich Gerüchte, dass in Avengers: Endgame einige der Original-Avengers das MCU verlassen. Der letzte Trailer zum vierten Avengers-Film könnte uns aber gezeigt haben, wie es danach weitergeht. Eventuell haben wir darin nämlich unwissend eine der neuen Superheldinnen in Aktion erlebt.

Die Rede ist von einer wahrscheinlichen Rückblende aus dem Trailer, die uns Hawkeye (Jeremy Renner) mit einem jungen Mädchen zeigt. Die beiden üben darin Bogenschießen, für das die Teenagerin anscheinend ein Händchen hat. Doch wer ist sie? Vielleicht ein kommendes Avengers-Mitglied oder genauer geschrieben: ein Mitglied der Young Avengers.

Hier könnt ihr den letzten Trailer zu Avengers: Endgame noch einmal genießen:

Kommt ein Young Avengers-Film mit Kate Bishop Cassie Lang?

Bei den Young Avengers handelt es sich quasi um die Happy-Meal-Variante der Superhelden, die aus jüngeren Helden besteht. Laut We Got This Covered ist eine MCU-Adaption der Young Avengers bei Marvel tatsächlich in Arbeit. Interessanterweise soll eine gewisse Kate Bishop bei dem Film eine Rolle spielen.

Sie übernimmt in den Marvel-Comics die Superhelden-Identität von Hawkeye, nachdem dieser verstarb. Genau wie er ist Kate Bishop eine überragende Bogenschützin, zudem besticht sie selbst in Krisensituation mit ihrer gelassenen Analysefähigkeit. Der Trailer zu Avengers: Endgame könnte uns erstmals Kate Bishop gezeigt haben, von der wir uns in der kommenden MCU-Phase noch viel erwarten dürfen. Womöglich handelt es sich bei der trainierenden Teenagerin aber auch um Hawkeyes Tochter Lila, die eventuell in die Fußstapfen ihres Vaters tritt und damit zu einem Kate-Bishop-Ersatz werden würde.

Was uns die Trailer sonst noch über das Endgame verraten, erfahrt ihr hier:

Bilderstrecke starten (31 Bilder) „Avengers 4“: Alles, was uns die Trailer über das „Endgame“ verraten

Dass wir die mysteriöse Bogenschützin in einem eigenen Young Avengers-Film wiedersehen werden, wird durch einen weiteren Neuzugang aus Avengers: Endgame unterfüttert. Schon vor einiger Zeit wurde vermeldet, dass die Schauspielerin Emma Fuhrmann in Endgame die Tochter von Ant-Man, Cassie Lang spielt. Cassie wurde in den beiden Ant-Man-Filmen von Abby Ryder Fortson verkörpert, mit Emma Fuhrmann würde eine deutlich ältere Schauspielerin ihren Part übernehmen.

Vermutlich ein Wechsel mit Perspektive, denn Cassie Lang ist ebenfalls ein Mitglied der Young Avengers. Als Superheldin Stature kann sie ihre Größe genau wie ihr Vater verändern. Und wie es die Meldung von We Got This Covered so will, soll auch Stature bei dem MCU-Film Young Avengers dabei sein. Kevin Feige, Chef der Marvel Studios, sagte zudem, dass er einen solchen Film mit Cassie Lang definitiv interessant fände.

Der Avengers: Endgame-Trailer könnte uns also schon mehr über die Zukunft des MCU gezeigt haben, als wohl viele auf den ersten Blick dachten. Bevor die Young Avengers eventuell übernehmen, erwartet uns aber zunächst das Endspiel gegen Thanos ab dem 25. April 2019 in deutschen Kinos.

 

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

Kein Scherz: Diese 13 Star-Paare gab es tatsächlich

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019
© Columbia TriStar

Wenn es um Beziehungen geht, ist in Hollywood schon vieles passiert und auch scheinbar alles möglich. Einige Pärchen bleiben auf immer und ewig zusammen, während andere nur ein kleines Techtelmechtel haben. Wir zeigen euch echte Beziehungen zwischen Hollywood-Stars, von denen ihr bestimmt noch nichts gewusst habt.

 Cameron Diaz Jared Leto © Kurt Krieger

Für vier Jahre hielt die Beziehung, inklusive Verlobung. Dann hieß es auf einmal, sie hätten sich auseinander gelebt.

 Scarlett Johansson Jared Leto © Kurt Krieger

Für Leto war die Trennung dann aber gar nicht so schlimm, denn stattdessen teilte er sein Leben anschließend mit Scarlett. Am Ende brach sie ihm allerdings das Herz…

 Macaulay Culkin Mila Kunis © Kurt Krieger

Ganze acht Jahre waren die beiden zusammen, aber sie wollte ihn partout nicht heiraten. 2011 war es dann aus zwischen den beiden.

 Uma Thurman Gary Oldman © Kurt Krieger

Anfang der Neunziger waren die beiden zwei Jahre verheiratet. Ob die zwölf Jahre Altersunterschied der Beziehung den Garaus machten?

Kate Hudson Owen Wilson © Kurt Krieger

Drei Anläufe brauchten die zwei, um zu entdecken, dass sie nichts mit einander anfangen können. Angeblich war Wilson der, der am meisten darunter zu leiden hatte.

Kirsten Dunst Jake Gyllenhaal © Kurt Krieger

Wirklich zusammen waren die beiden eigentlich nie, denn die zwei Jahre, in denen sie eine Beziehung hatten, verbrachten sie häufig getrennt von einander.

 January Jones Ashton Kutcher © Kurt Krieger

Angeblich hielt er sie für eine schlechte Schauspielerin, schon während ihrer zweijährigen Beziehung.

Keira Knightley Jamie Dornan © Kurt Krieger

Nach zwei Jahren trennte er sich von ihr, weil ihm der Rummel um Fluch der Karibik zu viel wurde.

Sarah Jessica Parker Robert Downey Jr. © Kurt Krieger

Die beiden lernten sich 1984 kennen und verbrachten die nächsten sieben Jahre miteinander; die Beziehung zerbrach letztlich an Robert Downey Juniors Drogensucht.

Renee Zellweger Jim Carrey © Kurt Krieger

Sie wollte den Ring am Finger, er ihn aber nicht drauf stecken. Kein Witz! Da war dann Schluss.

Scarlett Johansson Ryan Reynolds © Kurt Krieger

Immerhin zwei Jahren waren die beiden Hollywood-Stars im Bund der Ehe vereint. Den wahren Grund, warum die Ehe nicht hielt, wissen vermutlich nur die zwei.

Sandra Bullock Ryan Gosling © Kurt Krieger

Mit ihm hatte Sandra Bullock einen echt dicken Fang gemacht. Ob die 16 Jahre Altersunterschied an der schnellen Trennung Schuld waren?

Kermit der Frosch Miss Piggy © Disney

Mit Abstand die traurigste aller Trennungen. Nach 40 Jahren Gemeinsamkeit suchten beide lieber die Einsamkeit… ;-)

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

„Die Goonies“: Die tragische, wahre Geschichte von Sloth

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019
© Warner

Die Goonies ist eine herrliche Filmperle aus den 80er-Jahren, die noch bis heute in vielen Kinderzimmern Pflichtprogramm ist. Seinen Erfolg verdankt der Film seiner gekonnten Mischung aus Gruselspaß und Abenteuer, wobei den meisten Fans von damals und heute wohl vor allem der stark missgebildete Sloth in Erinnerung geblieben ist. Nur wenige wissen allerdings um die tragische Lebensgeschichte des Darstellers von Sloth John Matuszak, der schon mit 38 Jahren sein Leben lassen musste.

© Warner

John Matuszak wurde am 25. Oktober 1950 in Oak Creek, Wisconson/USA geboren und begann seine Karriere als Footballspieler. Mit 23 Jahren wurde er 1973 als erster Spieler überhaupt beim NFL-Draft gezogen. Das kam nicht von ungefähr, denn der aufstrebende Star brachte bei einer Körpergröße von über 2,03 Metern stolze 130 Kilogramm auf die Waage und das meiste davon waren Muskeln.

© Warner

Leider war er zu der Zeit schon stark drogenabhängig und wurde von seinen Mitspielern nur John Glenn genannt, weil Glenn selbst Astronaut war und Matuszak auf dem Spielfeld ständig so high war (hoch schwebte) wie ein Astronaut. Während seiner ersten vier Jahre wechselte er viermal das Team und wurde wiederholt bewusstlos von Überdosen mit Whiskey und Schlaftabletten aufgefunden.

© VPS

In den Jahren 1977 und 1981 konnte er mit den Oakland Raiders jeweils den Super Bowl gewinnen und spielte dabei sogar eine Schlüsselrolle. Damit hatte er sich selbst ein Denkmal bei den Raiders gesetzt, aber sein persönliches Drama sollte da erst beginnen.

© MGM / 20th Century Fox

Schon vor seinem Karriereende 1983 wurde er mehrmals verhaftet, weil er betrunken Auto gefahren ist oder mit einer Pistole auf Straßenschilder geschossen hat. Einmal holte ihn ein Freund aus dem Gefängnis ab und außer Handschellen, seinem Super Bowl Ring und einem Paar blauer Cowboy-Stiefel trug er keinerlei Kleidung am Leib.

1978 machte er sogar beim Wettbewerb um den stärksten Mann der Welt mit, weil ihm langweilig war. Er belegte allerdings nur Platz neun. Das Video gibt einen guten Eindruck davon wie Matuszak damals zugange war.

© CIC Taurus

Durch seine Verletzungen, die er sich beim Football und seine rücksichtslose Spielweise zugezogen hat, war Matuszak von Schmerztabletten abhängig. Eine Abhängigkeit, die ihn sein Leben lang quälen sollte. Davon abgesehen verlief seine Schauspielkarriere äußerst erfolgreich. Er spielte in einigen erfolgreichen Filmen und Serien mit, allen voran Die Goonies und Miami Vice. Bei vielen war er zu dieser Zeit vor allem für sein großes soziales Engagement bekannt.

© Warner

Alles schien so als würde der einstige Football-Star sein Leben wieder in den Griff bekommen zu haben, 1989 wurde die Welt diesbezüglich allerdings eines Besseren belehrt. Nachdem Matuszak 1987 Alkohol und Drogen abgeschworen hatte und sogar noch seine Biografie veröffentlichte, starb der geläuterte Gigant im Alter von nur 38 Jahren an einer Überdosis Schmerztabletten, die er sich versehentlich zugeführt hatte.

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

Tod am Set: 10 Filme, bei deren Dreharbeiten Menschen starben

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019

Vor allem die großen Blockbuster schaffen es immer wieder, ihr Publikum mit atemberaubenden, immer imposanter werdenden Action-Szenen zu beeindrucken. Damit dies auch gelingt, braucht es meist eine ganze Armee von Stuntmännern und -frauen, die die Stars in besonders gefährlichen Szenen doubeln und riskante Manöver performen. Leider passieren trotz des harten Trainings und strengsten Sicherheitsvorkehrungen immer wieder schreckliche Unfälle, bei denen die Stuntdoubles ihr Leben lassen müssen. Aber auch manche Schauspieler haben die eigenen Dreharbeiten nicht überlebt und sind auf tragische Weise verstorben, während die Kamera noch lief. Die folgende Liste fasst die tragischsten Tode noch einmal zusammen.

© 20th Century Fox xXx Triple X (2002)

Beim Dreh zu Rob Cohens Actionfilm xXx Triple X sollte sich das Stuntdouble von Vin Diesel in einer Szene beim Paragliding abseilen und auf einem U-Boot landen. Der Stuntman Harry L. O’Connor hatte den Stunt zuvor zwar schon erfolgreich durchgeführt, war mit dem Ergebnis aber noch nicht zufrieden. Beim zweiten Versuch konnte er sich wegen seiner hohen Geschwindigkeit allerdings nicht rechtzeitig abseilen, knallte gegen den Pfeiler der Prager Palacký-Brücke, brach sich das Genick und war sofort tot. In Andenken an den Stuntman ließ der Regisseur die entscheidende Szene sogar im Film und kürzte sie lediglich um den Moment des Aufpralls. 

© Sony Pictures The Expendables 2 (2012)

Während den Dreharbeiten einer Action-Szene kam es beim Einsatz der Second Unit von The Expendables 2 zu einem tragischen Unfall. Weil der Sicherheitsabstand nicht groß genug war, wurden die beiden Stuntdoubles Kun Lio und Nuo Sun von einer geplanten Explosion auf einem Schlauchboot getroffen. Lio war sofort tot, während Sun den Zwischenfall schwer verletzt überlebte. In der Folge verklagte er die Produzenten des Films sowie den Stuntkoordinator wegen Fahrlässigkeit.

© Splendid Deadpool 2 (2018)

Auch am Set zur Fortsetzung des Superhelden-Films Deadpool kam es zu einem tragischen Unfall, bei dem eine Stuntfrau ihr Leben lassen musste. Bei den Dreharbeiten in Vancouver, Kanada, sollte die afro-amerikanische Road-Racerin Joi SJ Harris einen Motorradstunt performen. Nachdem sie dies bereits viermal erfolgreich getan hatte, verlor sie beim fünften Take die Kontrolle über das Fahrzeug, überschlug sich und krachte in die Glasfassade eines Gebäudes. Jegliche lebensrettende Maßnahmen am Unfallort waren vergeblich, Joi Harris verstarb an den Folgen ihrer schweren Verletzungen.

© 20th Century Fox Wagons East! (1994)

John Candy wurde durch seine Rollen in Spaceballs, Blues Brothers¨ und Cool Runnings Dabei sein ist alles einem Millionenpublikum bekannt und insbesondere für seine humoristische Ader gefeiert. Bei den Dreharbeiten zur Westernkomödie Wagons East! erlitt der 43-Jährige Kanadier einen Herzinfarkt und verstarb noch in seinem Trailer. Candy war nicht nur starker Raucher, sondern auch übergewichtig er hatte sich jedoch stets geweigert, abzunehmen. Da ein Großteil seiner Szenen bereits gedreht worden waren, entschieden sich die Macher dazu, für den Rest ein Double zu besetzen.

© VCL The Crow Die Krähe (1994)

Als einer der tragischsten Set-Unfälle gilt bis heute Brandon Lees Tod bei den Dreharbeiten zur Fantasy-Comicverfilmung The Crow Die Krähe. Der Sohn von Marial-Arts-Ikone Bruce Lee wurde mit nur 28 Jahren von einer Pistolenkugel-Attrappe so schwer verwundet, dass der Schauspieler nur 12 Stunden nach dem Unfall im Krankenhaus verstarb. Die Kugel hatte sich in der Waffe verklemmt und traf Lee bei einer Nahaufnahme so stark, dass er die Verletzungen nicht überlebte. Mithilfe von Doubles und Spezialeffekten wurde der Film letztlich noch fertiggestellt, was vor allem auf Wunsch von Lees Angehörigen geschah.

© EuroVideo Unheimliche Schattenlichter (1983)

Im Juli 1982 kam es bei den Dreharbeiten zum Episoden-Film Unheimliche Schattenlichter zu einem tragischen Unfall, bei dem der US-amerikanische Schauspieler Vic Morrow sowie zwei Kinderdarsteller ums Leben kamen. In einer Szene, die im Vietnamkrieg angesiedelt war, sollte Morrows Figur zwei Kinder vor einem Hubschrauber des US-Militärs retten. Doch durch die eingesetzte Pyrotechnik geriet der Helikopter außer Kontrolle und stürzte auf den 53-Jährigen Darsteller sowie die beiden Kinder My-ca Dinh Le (†7) und Renee Chen (†6). Alle drei wurden durch den Aufprall sofort getötet, die Insassen des Hubschraubers überlebten den Absturz leicht verletzt. Regisseur John Landis und weitere Mitglieder der Crew wurden wegen Totschlags angeklagt, schlussendlich einigten sich die Parteien außergerichtlich. Im fertigen Film wurden alle Szenen mit den Kinderdarstellern herausgeschnitten. Sie standen für Unheimliche Schattenlichter zum ersten Mal vor einer Kamera und waren außerdem illegal beschäftigt worden.

© Warner Top Gun (1986)

Während der Dreharbeiten zu Tony Scotts Actionfilm Top Gun kam der US-amerikanische Kunstflieger Art Scholl während eines besonders gefährlichen, sogenanneten Flachtrudel-Manövers ums Leben. Scholl hatte geplant, den Stunt mit seinen Bordkameras aufzuzeichnen. Am 16. September 1985 stürzte er mit seinem Flugzeug kurz vor der südkalifornischen Küste in den Ozean. Weder er noch die Maschine konnten geborgen werden, weshalb die Unfallursache bis heute nicht geklärt ist.

© Paramount Wahre Freundschaft The Final Season (2007)

Um für das Baseball-Drama Wahre Freundschaft The Final Season einige Luftaufnahmen zu machen, flog der Kameramann Roland Schlotzhauer gemeinsam mit einem Piloten und einem Produzenten in einem Hubschrauber über die Szenerie. Als der Hubschrauber jedoch in eine Stromleitung flog, stürzte die Maschine mitsamt der Insassen in ein Maisfeld. Schlotzenhauer war sofort tot, während die beiden anderen Insassen schwer verletzt überlebten. Im Anschluss verklagte die Witwe des Toten die Produktionsfirma sowie den Helikopterpiloten und erhielt eine Entschädigung von 7,2 Millionen Dollar.

© MGM The Messenger (2002)

Ein besonders tragisches Unglück ereignete sich außerdem am Set des nicht fertig gestellten Films The Messenger. Der russische Regisseur sowie 42 weitere Crewmitglieder wurden am 20. September 2002 von einer schweren Lawine erfasst und kamen bei der Naturkatastrophe ums Leben. Viele der Toten konnten aufgrund der Eis- und Geröllmassen nicht einmal geborgen werden.

© Tartan Exit Wounds (2001)

Bei den Dreharbeiten zum Polizei-Thriller Exit Wounds gibt es eine Szene, in der ein Transporter auf dem Dach liegend von einem Abschleppwagen durch die Straßen gezogen wird. Währenddessen sollte der 35-jährige Stuntman Chris Lamon aus dem Van springen und sich abrollen. Stattdessen kam er falsch auf, überschlug sich und stürzte mit dem Hinterkopf auf den Asphalt. Fünf Tage später verstarb er an den Folgen eines Schädelbruchs und einer Gehirnschwellung im Krankenhaus.

© Warner
Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

„Bird Box“: Netflix entfernt echte Katastrophen-Szene nach Protesten

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019
Netflix ist jetzt doch zu Änderungen an Bird Box bereit. © Netflix

Netflix hat zugestimmt, Aufnahmen eines echten Zugunfalls aus seinem Film Bird Box zu entfernen, wie The Wrap berichtet. Das dort zu sehende Unglück ereignete sich im Jahr 2013, als ein mit Öl beladener Zug in der kanadischen Stadt Lac-Megantic aus der Region Quebec entgleiste. Die anschließende Explosion tötete 47 Menschen und zerstörte die Hälfte des Stadtzentrums.

In Bird Box sind Aufnahmen dieses Unglücks am Anfang des Films im Fernsehen zu sehen, zudem hatte Netflix sie ebenfalls bei seiner Serie The Travelers genutzt. Dort entfernte sie der Streaming-Dienst zeitnah, bei Bird Box blieben sie allerdings, obwohl das kanadische Parlament sich sogar direkt an Netflix gewandt hatte.

Das kanadische Parlament rügte Netflix wegen Bird Box

Im Januar dieses Jahres hatte das kanadische Parlament einstimmig beschlossen, Netflix zu tadeln und die Entfernung der Szenen aus Bird Box zu verlangen. Der Streaming-Dienst entschuldigte sich damals öffentlich, stimmte aber nicht zu, die Aufnahmen aus dem Film zu streichen. Zwei Monate später ist Netflix jetzt anscheinend doch dazu bereit; was zu dem Einlenken führte, ist derzeit nicht bekannt. In einer Stellungnahme gegenüber The Wrap hieß es lediglich: Netflix und die Filmemacher von ‚Bird Box‘ haben sich dazu entschieden, die Aufnahme auszutauschen. Wir entschuldigen uns für den Schmerz, den wir bei der Gemeinde von Lac-Megantic verursacht haben.

Quebecs Kulturministerin Nathalie Roy begrüßte Netflix‘ Einsicht via Twitter: Diese Entscheidung wurde herbeigesehnt aus Respekt für die Opfer dieser schrecklichen Tragödie, ihrer Familien und der gesamten Gemeinschaft von Lac-Megantic.

Bilderstrecke starten (12 Bilder) „Bird Box“: 10 Dinge, die ihr im neuen Netflix-Hit vielleicht verpasst habt Netflix nutzte echte Unfallaufnahmen auch bei Death Note

Bereits vor einigen Monaten geriet Netflix wegen eines ähnlichen Falls in die Kritik. In der Eigenproduktion Death Note waren echte Aufnahmen eines Zugunfalls aus Belgien zu sehen gewesen. 2010 kamen bei dieser Tragödie 19 Menschen ums Leben, als zwei Passagierwagen miteinander kollidiert waren. Ob diese Aufnahmen jetzt ebenfalls entfernt werden, ist aktuell nicht abzusehen.

Die Bürgermeisterin von Lac-Megantic, Julie Morin, sagte aber zumindest, dass Netflix verhindern will, dass sich solche Vorfälle wiederholen. Mit Morin hatte sich der Streaming-Dienst abgesprochen, nachdem sie ebenfalls gefordert hatte, dass die Szenen aus Bird Box entfernt werden. Die echten Aufnahmen hatte Netflix seinerzeit von der Firma Pond 5 erhalten. Laut Morin hat der Streaming-Dienst ihr gegenüber zugesichert, zusammen mit seinen Partnern das Vorgehen in solchen Situationen zu überdenken.

 

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

Netflix-Neuerscheinungen im April 2019: Alle Serien- und Film-Highlights

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019
Bilderstrecke starten (20 Bilder) Netflix-Highlights im März: Unsere Film- und Serienfavoriten Netflix-Neuerscheinungen im April 2019 Serien
  • 1.  April 2019 – Ultraman (Anime-Serie)
  • 5. April 2019 – Chilling Adventures of Sabrina (Weitere Folgen der ersten Staffel, Horror)
  • 5. April 2019 – Quicksand (Krimi)
  • 12. April 2019 – Special (Komödie)
  • 15. April 2019 – Nick für ungut (Komödie)
  • 18. April 2019 – My First First Love (Drama)
  • 19. April 2019 – Rilakkuma und Kaoru (Anime-Serie)
Filme
  • 5. April 2019 – Unicorn Store (Komödie)
  • 12. April 2019 – ¿A quien te llevarías a una isla desierta? (Drama)
  • 12. April 2019 – The Perfect Date (Komödie)
  • 19. April 2019 – Someone Great (Komödie)
Dokumentationen
  • 5. April 2019 – Unser Planet (Erste Staffel, acht Folgen)
Stand-Up-Comedy
  • 2. April 2019 – Kevin Hart Irresponsible
Netflix-Neuerscheinungen im März 2019 01. März 2019
  • Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft (Komödie, 1989)
  • Oliver Co. (Animationsfilm, 1988)
  • Der Weiße Hai (Thriller, 1975)
  • Girls Club 2 Vorsicht bissig! (Komödie, 2011)
  • Mamma Mia! (Musical/Komödie, 2008)
  • Johnny English 1 2 (Komödie, 2003/2011)
  • Die Bourne Identität 1-4 (Action, 2002, 2004, 2007, 2012)
  • Victor Frankenstein Genie und Wahnsinn (Fantasy, 2015)
  • The Scorpion King (Fantasy, 2002)
  • Trennung mit Hindernissen (Komödie, 2006)
  • The Purge Die Säuberung (Horror, 2013)
  • CHiPs (Action, 2017)
  • Abgang mit Stil (Komödie, 2017)
  • Unforgettable Tödliche Liebe (Thriller, 20017)
  • Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3 (Action, 2009)
  • Samba in Mettmann (Komödie, 2004)
  • The Rolling Stones Ole Ole Ole!: A Trip Across Latin America (Dokumentation, 2016)
  • Jurassic Park 1-3 (Science-Fiction, 1993/1997/2001)
  • District 9 (Science-Fiction, 2009)
  • X-Men: Apocalypse (Fantasy, 2016)
  • Fast Furious 6 (Action, 2013)
  • Am Flussufer (Teenie-Film)
  • Tu Hijo Sohn der Vergeltung (Drama, 2018)
  • Der Junge, der den Wind einfing (Drama, 2019)
  • Budapest (Komödie)
  • Cricket Fever: Mumbai Indians (Doku-Serie)
  • Shigatsu Wa Kimi No Uso Sekunden in Moll (Anime-Serie)
  • Magi: The Labyrinth of Magic Staffel 1 2 (Anime-Serie)
  • Modern Family Staffel 7 (Comedy-Serie)
  • Nothern Rescue Staffel 1 (Drama-Serie)
  • Die Stärke des Verlierens (Doku-Serie)
  • Larva Island Staffel 2 (Kinderserie)
02. März 2018
  • The Disastrous Life of Saiki K. Staffel 1 (Anime-Serie)
03. März 2019
  • Resident Evil: Vendetta (Animationsfilm, 2017)
04. März 2019
  • Die Monster AG (Animationsfilm, 2001)
© Netflix 05. März 2019
  • Pirates of the Caribbean 5 Salazars Rache (Abenteuer, 2017)
06. März 2019
  • Die Schlümpfe Das verlorene Dorf (Animationsfilm, 2017)
  • Secret City: Unter dem Adler Staffel 2 (Krimi-Serie)
07. März 2019
  • The Order Staffel 1 (Horrorserie)
08. März 2019
  • Shadow Khumalo Staffel 1 (Krimi-Serie)
  • Die Unsterblichen Staffel 1 (Fantasy-Serie)
  • After Life Staffel 1 (Comedy-Serie)
  • Formula 1: Drive to Survive (Doku-Serie)
  • Der Preis der Versuchung (Kostümfilm)
  • Laufen. Reiten. Rodeo. (Drama, 2019)
  • Bangkok Love Stories: Hey You! (Serie)
  • Bangkok Love Stories: Innocence (Serie)
12. März 2019
  • Mary Poppins (Musical, 1964)
  • Notting Hill (Komödie, 1999)
  • Baby Mama (Komödie, 2008)
  • Ich Einfach unverbesserlich 1 2 (Animationsfilm, 2010/2013)
  • Nie wieder Sex mit der Ex (Komödie, 2008)
  • Terrace House: Alte und neue Türen Part 6 (Reality-TV)
  • Jimmy Carr: The Best of Ultimate Gold Greatest Hits (Stand-up-Comedy)
13. März 2019
  • Triple Frontier (Thriller/Action, 2019)
© Netflix 15. März 2019
  • Love, Death Robots Staffel 1 (Anthologie-Serie)
  • Turn Up Charlie Staffel 1 (Comedy-Serie)
  • Arrested Development Staffel 5 (Comedy-Serie)
  • Hätte ich dich nicht getroffen… Staffel 1 (Fantasy-Serie)
  • Queer Eye Staffel 3 (Reality-TV)
  • Burn Out (Actiondrama, 2019)
  • Dry Martina (Tragikomödie, 2018)
  • Paskal (Action, 2019)
  • Edoardo Ferrario: Was geht ab? (Stand-up-Comedy)
  • YooHoo: Retter in der Not Staffel 1 (Kinderserie)
  • Robozuna Staffel 2 (Kinderserie)
16. März 2019
  • Triple Nine (Krimi/Thriller, 2016)
  • Green Door Staffel 1 (Thrillerserie)
19. März 2019
  • Amy Schumer Growing (Stand-up-Comedy)
20. März 2019
  • Bleed for This (Boxerdrama, 2016)
  • My Husband’s Penis Won’t Fit Staffel 1 (Comedy-Serie)
21. März 2019
  • Antoine Griezmann Eine Legende wird geboren Staffel 1 (Serie)
22. März 2019
  • Carlo Malik Staffel 1 (Krimi-Serie)
  • Delhi Crime Staffel 1 (Krimi-Serie)
  • Der Mordfall Colosio (Doku-Serie)
  • Most Beautiful Thing Staffel 1 (Drama-Serie)
  • Selling Sunset (Reality-TV)
  • Parallelwelten (Film)
  • The Dirt: Sie wollten Sex, Drugs Drugs Rock’n’Roll (Biopic, 2019)
  • ReMastered: The Miami Showband Massacre (Doku-Reihe)
  • Charlies Formen und Farben (Kinderserie)
26. März 2019
  • Mulan (Animationsfilm, 1998)
  • American Pie präsentiert: Die nächste Generation (Komödie, 2005)
  • Hannibal (Thriller, 2011)
  • Nate Bargatze: The Tennessee Kid (Stand-up-Comedy)
28. März 2019
  • Beim ersten Mal (Komödie, 2007)
  • The Blacklist Staffel 5 (Krimi-Serie)
  • Love Bus: Reise durch Asien Staffel 2 (Reality-TV)
29. März 2019
  • Santa Clarita Diet Staffel 3 (Comedy-Serie)
  • Osmosis Staffel 1 (Science-Fiction-Serie)
  • Verräter Staffel 1 (Historienserie)
  • 15. August (Komödie, 2019)
  • Bayoneta (Boxerfilm, 2018)
  • The Highwaymen (Krimi, 2019)
  • Die legendäre Kokain-Insel (Doku-Serie)
30. März 2019
  • Z Nation Staffel 4 (Horror-Serie)
  • Independence Day 2: Die Wiederkehr (Science-Fiction-Film, 2016)
31. März 2019
  • Der Geschmack der Margeriten Staffel 1 (Krimi-Serie)
  • Trailer Park Boys: The Animated Series (Animations-Serie)
Ohne Datum
  • On My Block Staffel 2 (Teenie-Serie)

Hier findet ihr eine Übersicht über die alten Monate.

Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

„Alle singen Kaiser“ bringt die Fans in Rage: Die lustigsten Statements zur Show!

Kino-de-Newsfeed - 18.03.2019
© ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann

Fans sollte vor Vorfreude die Tränen in die Augen steigen: Die ARD beglückt Freunde der gepflegten Schlagermusik am Samstag, den 16. März 2019 ab 20:15 Uhr mit Alle singen Kaiser Das große Schlagerfest. Florian Silbereisen hat sich dazu Sänger und Sängerinnen mit Rang und Namen eingeladen. Doch es war wohl eher das große Kaiser-Songs-Schlachtfest, denn kaum eine Cover-Version konnte vor den strengen Ohren der Fans bestehen. Tenor: Das hat der Mann nicht verdient. Großes Lob erntete der Sänger aber für das Konzert, bei dem er erstmals neue Lieder von seinem neuen vorgestellt hat.

Das sagen die Fans zum Schlagerfest für Roland Kaiser

Die Angst vor der Wiederholung

Hoffentlich stirbt der Kaiser noch lange nicht sonst gibt es eine Wiederholung dieser Sendung #allesingenKaiser #Rolandkaiser

Much (@Much1K) 16. März 2019

Dass er das noch erleben muss

Die Fernbedienung am Samstag zu quälen ist auch nicht mehr… Verdammt: Oh, hat's den Kaiser jetzt auch erwischt? Aber nein, der arme Kerl muss das qualvolle mitsingen seiner Lieder noch erleben. #AllesingenKaiser #RolandKaiser #Silbereisen #ARD

Thorsten Schrader (@schrader0511) 16. März 2019

Nicht textsicher

Tragisch, dass der Ötzi sich keine Texte merken kann und selbst das Playback verkackt #rolandkaiser

Kingleoni (@kingleoni) 16. März 2019

David Garrett konnte überzeugen

Das erste würdige Cover in der ganzen Sendung #DavidGarett #warumhastdunichtneingesagt #Rolandkaiser

☀️Keli???? (@killapooky) 16. März 2019

Ein Duett, das Harnkatheter zum Platzen bringt

Andrea Berg der Kaiser im Duett.

Spätestens jetzt explodieren die Harnkatheter in sämtlichen Gemeinschaftsräumen der Altenheime. #AllesingenKaiser

Benny Illinger (@IamIllgner) 16. März 2019

Bitte heiser singen

Bitte singt euch heiser. Wie kann die ARD eine solche Sendung zulassen ? #AllesingenKaiser #RolandKaiser #ard #santamaria

Manuel Japes (@manuelkoeln) 16. März 2019

Das hat er nicht verdient

Warum darf Roland Kaiser seine Hits nicht selber singen ? Das hat er nicht verdient…#AllesingenKaiser #RolandKaiser #santamaria #ard #silbereisen

Manuel Japes (@manuelkoeln) 16. März 2019

Alle singen Kaiser verpasst?

Wollt ihr euch nun selbst überzeugen, wie gut oder schlecht die Beiträge waren? Das gesamte Schlagerfest konnten wir leider nicht in der ARD-Mediathek finden. Aber einige Highlight-Clips könnt ihr euch dort noch anschauen.

© ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann/Montage Frey Das sind die Gäste, die Kaiser singen

Live in Leipzig dabei sind mindestens: Maite Kelly, Oli P., Voxxclub, Annett Louisan, Kathy Kelly, Sarah Lombardi, Ross Anthony, Bonnie Tyler, David Garrett, Michelle, Ben Zucker, DJ Ötzi, Semino Rossi und Roland Kaiser.

Bilderstrecke starten (44 Bilder) Alle Bilder und Videos zu Florian Silbereisen
Kategorien: NEWS AUS DER SZENE

BERNER FILME

Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat
Film-Plakat

FOLLOW BERNFILM.CH


WER IST ONLINE

Zur Zeit sind 0 Benutzer und 1 Gast online.

©2010- BERN FÜR DEN FILM, Impressum, Disclaimer, Datenschutzerklärung